Unser Leistungsangebot

Grundpflege

Hierunter fallen die täglichen Verrichtungen des Lebens wie

  • An- und Auskleiden
  • Körperpflege
  • Haar- und Bartpflege
  • Betten, Lagern und Transfer jeglicher Art
  • Mobilisation
  • Hilfe und Unterstützung bei Ausscheidungen
  • Hilfe und Unterstützung bei der Nahrungszufuhr

Der Leistungsrahmen wird nach individuellen Bedürfnissen, der erfolgten Pflegeeinstufung oder Privatwunsch nach dem aktuellen Leistungskomplexkatalog erstellt und geplant.

Urlaubsverhinderungspflegen unterliegen den gleichen Kriterien.

Behandlungspflege

Ärztliche verordnete Behandlungspflegen werden von qualifiziertem Fachpflegepersonal erbracht.

Hierzu zählen alle Leistungen, die von unserem Pflegedienst mit den Krankenkassen als Vertragspartner nach § 132 a Abs. 2 SGB V als Leistungsangebot abgeschlossen wurden.

Hierzu zählen beispielsweise

  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • Wundversorgung
  • Injektionen
  • Verbandwechsel
  • Dekubitusversorgung
  • Medikamentengabe und –Verabreichung u.v.m.

Das gesamte Leistungsangebot der Behandlungspflege richtet sich grundsätzlich nach den abgeschlossenen Verträgen mit den zuständigen Krankenkassen als Kostenträger.

Die Leistungen werden ausschließlich nach Verordnung und in ständiger Zusammenarbeit mit bzw. durch den behandelnden Hausarzt oder Facharzt von unserem Pflegedienst nach den neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen erbracht.

Behandlungspflegen können auf Wunsch des Patienten auch ohne Kostenübernahme durch die zuständige Krankenkasse erbracht werden (Selbstzahlerleistung), bedingen aber grundsätzlich die ärztliche Verordnung aus Haftungsgründen.

Hauswirtschaftliche Versorgung

Die hauswirtschaftliche Versorgung ist in der Pflegeversicherung als Grundversorgung vorgesehen.

Dazu gehören Einkäufe, die Reinigung der Wohnung, Wäschepflege und Nahrungszubereitung.

Die Erstellung von erforderlichen Ernährungsplänen im Rahmen spezieller Krankheitsbilder sowie bei drohender Mangelernährung zählen zu einer professionellen Pflegeplanung im hauswirtschaftlichen Bereich.

Ziel der Übernahme und der situationsgerechten Planung von hauswirtschaftlichen Arbeiten im häuslichen Bereich von allein stehenden Pflegebedürftigen ist es, dass sie weiterhin auch in ihren vier Wänden verbleiben können. In bestimmten Fällen, wie beispielsweise nach einer schweren Geburt oder einer Akuterkrankung und damit einhergehendem Ausschluss von Selbstversorgung, können in begrenztem Zeitumfang auch hauswirtschaftliche Leistungen von der Krankenkasse übernommen werden.

Betreuung

Zusätzlich erforderliche Betreuungszeiten oder erhöhte Pflegeleistungen im Bereich der Pflegeversicherung, die über die Pflegestufe hinausgehen, können nach Überprüfung durch den örtlichen Sozialhilfeträger auch nach SGB XII geleistet werden. Unter Betreuungseinheiten sind Pflegeeinsätze zu verstehen, in welchen der Pflegebedürftige über einen festgelegten Zeitrahmen (Zeit-Richtwerte) zusätzlich durch den Pflegedienst betreut und unterstützt wird (auch bei Aktivitäten außerhalb der eigenen Wohnung) und ihm dadurch ermöglicht wird, weiterhin in seinem häuslichen Umfeld.

Diese Leistungen können im Verbund nach Überprüfung durch den Sozialhilfeträger mit der bereits erfolgten Pflegeeinstufung erfolgen, können jedoch auch mit Pflegeeinstufung 0 nach Genehmigung des örtlichen Sozialhilfeträgers abgerufen werden.

Diese Betreuungsleistungen sind als Alternative zur stationären Unterbringung zu sehen, können aber nur dann von uns geleistet werden wenn aus fachpflegerischer Sicht die erforderliche Pflege und Betreuung im Sinne der zu Pflegenden damit im Höchstmaß erfüllt ist.