Pflegequalität

Pflegequalität ist einem stetigen Entwicklungsprozess unterworfen.

Die Teilnahme an verschiedenen Qualitätszirkeln, aktiver Mitarbeit in verschiedenen kommunalen Arbeitsgemeinschaften pflegespezifischer Themenbereiche ermöglichen uns, die eigene Pflegequalität konsequent anhand neuer Impulse und aktuell gewonnener pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse weiterzuentwickeln.
Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erhöhen unsere Kompetenzen.

Die breit gefächerte Fachliteratur (Bücher und Pflegezeitschriften) in unserem Pflegedienst steht allen Mitarbeitern offen und kostenlos zur Verfügung.
Die enge Zusammenarbeit mit unserem Berufsverband „Bundesverband ambulante Dienste und stationäre Einrichtungen (bad) e.V." ermöglicht uns eine bundeslandübergreifende Informationsquelle zu allen pflegerelevanten Themen und qualitätssichernden Maßnahmen.

Die regelmäßige Teilnahme an externen Qualitätszirkeln in und mit unterschiedlichsten Pflegeeinrichtungen garantiert den Austausch und Entwicklung neuer Qualitätselemente in der ambulanten Versorgung pflegebedürftiger Menschen.

Die Kompetenz der verantwortlichen Pflegefachkräfte in der Bezugspflege und die enge Zusammenarbeit mit sachkundigen externen Partnern wie beispielsweise Wundmanagern, Stoma-Experten, Ernährungsberatern) und anderen Spezialisten ermöglichen es dem Team kurzfristig auf Probleme und Krisen in der täglichen Pflegepraxis sicher und angemessen zu reagieren.

Der Garant für eine lückenlose Informationssammlung innerhalb unseres Pflegedienstes findet sich in den täglichen Kurzbesprechungen auftauchender Pflegeprobleme, der regelmäßig stattfindenden großen Dienstbesprechung und regelmäßigen intern organisierten Arbeitsgruppen.

Dies vereinfacht die Kommunikation der Mitarbeiter untereinander und erhöht damit die Pflegequalität. Unterstützt wird der gesamte Prozess durch die Dokumentation bei Patienten in dessen häuslichem Umfeld.